Millers
6.7. März 2021
Das italienische
Singer-Songwriterfestival Zürich
deutsch italiano
Samstag 6.3.21
Samstag 6.3.21

Claudio Sanfilippo

Claudio Sanfilippo, Singer-Songwriter, Akustikgitarrist und Schriftsteller, veröffentlichte zwölf Alben. Sei erstes Album, «Stile libero» (Freistil), erschienen bei Edel, gewann 1996 die Targa Tenco, die wichtigste italienische Auszeichnung für Singer-Songwriter. Sanfilippo schrieb Lieder für viele italienische Künstlerinnen und Künstler, darunter so berühmte wie Mina, Eugenio Finardi, Cristiano De André und Pierangelo Bertoli.

Sein Stil bewegt sich zwischen mediterraner Musik, Bossa Nova und englischem Folk. In seinem Repertoire finden sich auch Lieder auf Mailändisch, dem Dialekt seiner Heimatstadt.

Seine letzten Werke sind die Alben BOXE (Maremmano Records/Appaloosa, 2019), Gitarre und Gesang, und CONTEMPORANEO, ein Werk, das während des Lockdowns in seinem Heimstudio unter Mitwirkung von zwölf befreundeten Musikern entstand. Seine Alben (mit Ausnahme von BOXE) sind auf den wichtigsten digitalen Plattformen vertreten. Zusätzlich zu seiner musikalischen Tätigkeit hat er Bücher in einigen der bedeutendsten italienischen Verlage (Mondadori, Rizzoli, Hoepli, Solferino) veröffentlicht.

Website

La meraviglia
Claudio Sanfilippo

Federico Sirianni

Geboren in Genua, fand er als Erwachsener eine neue Heimat in Turin und gilt als einer der Erben der „Genueser Schule der Cantautori“. 

Bereits 1993 war er Gast beim wichtigsten italienischen Festival der Cantautori, dem Premio Tenco. Später gewann er den Kritikerpreis des bedeutenden Festivals Musicultura (2004), den Bindi-Preis (2006) und den Lunezia-Doc-Preis (2010).  

Er veröffentlichte vier Alben und „L'uomo equilibrista“ (Der Seiltänzer), ein Buch mit CD.

Das 2013 gemeinsam mit dem GnuQuartett veröffentlichte Album „Nella prossima vita“ (Im nächsten Leben) wurde von der Kritik als „eines der schönsten italienischen Alben des Jahres“ bezeichnet. 2016 erhielt seine letzte Produktion, „Il Santo“ (Der Heilige), vom renommierten Club Tenco die Sonderauszeichnung „Musik gegen die Mafia“. 

Federico Siranni arbeitete als Komponist und Schauspieler für das Teatro della Tosse in Genua, er unterrichtete Songwriting an der Holden-Schule in Turin und ist Mentor für das Projekt „Cantautori in den Schulen“ der Region Ligurien. 

Er steht nicht nur mit seinen eigenen Lieder auf die Bühne, sondern auch mit einer Hommage an Giorgio Gaber „Jemand war Kommunist“, gesponsert von der Gaber-Stiftung. Diese von Gaber selbst als Teatro Canzone (Liedtheater) bezeichnete Mischform aus Theater, Musik und Kabarett bringt er mit eben den Musiker auf die Bühne, die über 20 Jahre mit Gaber gespielt haben.  

Sein neues Album "Maqroll", inspiriert von Erzählungen von Alvaro Mutis, erscheint in diesem Herbst.

 

Website

Il santo
Federico Sirianni
Sonntag 7.3.21
Sonntag 7.3.21

Paolo Capodacqua

Paolo Capodacqua ist Songwriter und Gitarrist mit einem sehr persönlichen Stil und facettenreichem Talent, der sowohl in der Bühnenmusik, im Musikjournalismus als auch der Belletristik zuhause ist, mehrere Alben veröffentlicht hat und zahlreiche Konzerte gibt. Als Gitarrist und legendärer Mitarbeiter von Claudio Lolli hat er mit bedeutenden Autoren, Musikern und Dichtern zusammengearbeitet.

Er übertrug Lieder von Georges Brassens ins Italienische und vertonte für Kinder die berühmten Gedichte von Gianni Rodari. Daraus entstand ein Bühnenstück, das seit 1994 in italienischen Theatern und Schulen über siebenhundertmal aufgeführt wurde. Er erhielt eine Auszeichnung der Stadt Abano (2001), die «Nuova Canzone d'Autore»-Plakette (Neues Autorenlied) von Ferrara (2015) und den Preis «Premio Civilia» (2017). Sein neuestes Album ferite&feritoie erschien 2019 beim italo-französischen Label Storie di Note und wurde von Publikum und Kritik enthusiastisch aufgenommen.

Website

Gli occhi neri di Julia Cortez
Paolo Capodacqua

Giua

Giua ist Preisträgerin verschiedener Musikwettbewerbe und Festivals: Lunezia, Castrocaro, Musicultura, Mantova Musica, Festival de Cançó Barnasants in Barcelona. 2008 war sie Finalistin beim Festival von Sanremo in der Sparte Giovani (Junge Künstler*innen). Fünf Alben hat sie bisher herausgebracht und an verschiedenen Theaterprojekten als Komponistin und Darstellerin mitgewirkt. Sie hat mit zahlreichen wichtigen Musiker gearbeitet, z.B. mit Riccardo Tesi, Fausto Mesolella, Adriana Calcanhotto, Jaques Morelenbaum, Armando Corsi.

Zusammenarbeit mit Neri Marcorè für die Ausstellung «Quello che non ho» (Das, was ich nicht habe). Mit dem Dichter Pier Mario Giovannone veröffentlichte sie Kinderbücher. Sie ist eine der Mitbegründerinnen des Chors von La Maddalena, einem multiethnischen Chor, der Integration und sozialen Zusammenhalt in einem Problemviertel von Genua fördern will. Als Malerin hat sie in Shanghai, Genua, Rom, Florenz, Madeira, Malta mit Einzelausstellungen in den von der Architektin Tiziana Leopizzi konzipierten Formaten Artour-o und Misa teilgenommen.

Website

Piovesse sempre così
Giua

Awards
Die Gewinner*innen

AWARDS
AWARDS
Teresa De Sio

Teresa De Sio

Teresa De Sio, geboren in Neapel, ist in Italien seit den 1980er Jahren für ihren sehr individuellen Folk-Rock bekannt. Mit Anfang 20 entdeckte sie die Volksmusiken Süditaliens von der neapolitanischen  Canzone bis zur Tarantella. 1980 erschien ihr erstes Soloalbum „Sulla terra sulla luna“ (Auf der Erde, auf dem Mond). Ihr Song in Neapolitanisch „Voglia e turnà” (Lust, zurückzukehren) von 1982 ist in Italien unvergessen und wird immer noch oft gecovert. Teresa De Sio ist eine innovative und experimentelle Künstlerin. Ihre Alben (zweieinhalb Millionen verkaufte Exemplare) wurden immer von ihr selbst entwickelt und produziert.

Sie bezeichnet sich selbst als Folk-Singer-Songwriterin: „Volksmusik ist der Rock des Volkes. Durch die Volksmusik lernt man, die Männer und Frauen unserer Welt zu respektieren, ihre Vergangenheit zu anzuerkennen und dank dessen in die Zukunft zu blicken ...“

Sie steht für die Bewahrung und Erneuerung des kulturellen Musikerbes. Eine tiefe und alte Freundschaft verbindet sie mit Pino Daniele sie hatten den Spitznamen „König und Königin von Neapel“ oder wie sie sich selbst gerne bezeichneten „Hahn und Henne“. Ihr vorletztes Album ist dem verstorbenen Freund gewidmet.

Die vielseitige Künstlerin liebte schon immer die Konfrontation und Verschmelzung unterschiedlicher Musikgenres. Sie kann unzählige Zusammenarbeiten mit bedeutenden Künstlern vorweisen, wie Pino Daniele, Fabrizio De André, Brian Eno, Steward Copeland, Vinicio Capossela, Giovanni Lindo Ferretti, Daniele Sepe, Raiz, Ginevra Di Marco, Peppe Voltarelli, Piero Pelù, Fiorella Mannoia, Ivano Fossati, Mauro Pagani.

Sie wird weltweit zu Festivals eingeladen und hat sich einen Namen als Schriftstellerin gemacht.


Büne Huber

Büne Huber

Keine Frage, Büne Huber zählt zu den einflussreichen Künstlern der Schweiz. Er ist ein Gigant in der Geschichte des hiesigen Mundart-Pops. Der Frontmann von Patent Ochsner zählt nicht nur zu den schwelgenreichsten Sängern, viele seiner Lieder sind längst Schweizer Kulturgut. Die Texte sind wie Bilder zum Träumen. Und die Bilder, die er auf der Leinwand malt, sind genauso wunderschön und verträumt wie seine Musik. 

Mit dem aktuellen Album «UP» haben Büne Huber und seine Patent Ochsner eine höchst erfolgreiche und vielumjubelte Tour hinter sich, die innert kürzester Zeit ausverkauft war und die bewies, dass Büne Huber auf dem Zenit seiner Schaffenskraft steht.

La Grande Bellezza verneigt sich vor diesem grossartigen Künstler.

Website

Stoppok

Stoppok

Stefan Stoppok wurde am 21. Februar 1956 geboren. Er bekam seine erste Gitarre im Alter von 12 Jahren und begann kurz darauf, in Bands zu spielen. In den frühen 1970er Jahren lernt er die Folk-Musik kennen und begann seine Karriere mit Straßenmusik. Mittlerweile hat der außergewöhnlich begabte Musiker 21 Alben veröffentlicht, die ihn in ganz Europa bekannt gemacht haben. Er ist einer der bedeutendsten Singer-Songwriter in deutscher Sprache. 

Stoppok versteht es, die grundlegenden Fragen des Lebens und Probleme unserer Zeiten in seine Lieder zu packen, oftmals verbunden mit persönlichen Erzählungen. Er verbindet Privates und Öffentliches. Er verwandelt Alltagssprache in Poesie und erschafft berührende Bilder. So wichtig wie seine Texte ist und war schon immer seine Musik. Ob mit seiner Rockband, im Duo oder Solo, immer trifft er den richtigen Ton. Er fasziniert sein Publikum als großartiger Entertainer, auch in seinen Solo-Akkustikprogrammen verlieren seine Lieder nicht an Kraft.

Website

AWARDS
AWARDS
Teresa De Sio

Teresa De Sio

Teresa De Sio, geboren in Neapel, ist in Italien seit den 1980er Jahren für ihren sehr individuellen Folk-Rock bekannt. Mit Anfang 20 entdeckte sie die Volksmusiken Süditaliens von der neapolitanischen  Canzone bis zur Tarantella. 1980 erschien ihr erstes Soloalbum „Sulla terra sulla luna“ (Auf der Erde, auf dem Mond). Ihr Song in Neapolitanisch „Voglia e turnà” (Lust, zurückzukehren) von 1982 ist in Italien unvergessen und wird immer noch oft gecovert. Teresa De Sio ist eine innovative und experimentelle Künstlerin. Ihre Alben (zweieinhalb Millionen verkaufte Exemplare) wurden immer von ihr selbst entwickelt und produziert.

Sie bezeichnet sich selbst als Folk-Singer-Songwriterin: „Volksmusik ist der Rock des Volkes. Durch die Volksmusik lernt man, die Männer und Frauen unserer Welt zu respektieren, ihre Vergangenheit zu anzuerkennen und dank dessen in die Zukunft zu blicken ...“

Sie steht für die Bewahrung und Erneuerung des kulturellen Musikerbes. Eine tiefe und alte Freundschaft verbindet sie mit Pino Daniele sie hatten den Spitznamen „König und Königin von Neapel“ oder wie sie sich selbst gerne bezeichneten „Hahn und Henne“. Ihr vorletztes Album ist dem verstorbenen Freund gewidmet.

Die vielseitige Künstlerin liebte schon immer die Konfrontation und Verschmelzung unterschiedlicher Musikgenres. Sie kann unzählige Zusammenarbeiten mit bedeutenden Künstlern vorweisen, wie Pino Daniele, Fabrizio De André, Brian Eno, Steward Copeland, Vinicio Capossela, Giovanni Lindo Ferretti, Daniele Sepe, Raiz, Ginevra Di Marco, Peppe Voltarelli, Piero Pelù, Fiorella Mannoia, Ivano Fossati, Mauro Pagani.

Sie wird weltweit zu Festivals eingeladen und hat sich einen Namen als Schriftstellerin gemacht.


Büne Huber

Büne Huber

Keine Frage, Büne Huber zählt zu den einflussreichen Künstlern der Schweiz. Er ist ein Gigant in der Geschichte des hiesigen Mundart-Pops. Der Frontmann von Patent Ochsner zählt nicht nur zu den schwelgenreichsten Sängern, viele seiner Lieder sind längst Schweizer Kulturgut. Die Texte sind wie Bilder zum Träumen. Und die Bilder, die er auf der Leinwand malt, sind genauso wunderschön und verträumt wie seine Musik. 

Mit dem aktuellen Album «UP» haben Büne Huber und seine Patent Ochsner eine höchst erfolgreiche und vielumjubelte Tour hinter sich, die innert kürzester Zeit ausverkauft war und die bewies, dass Büne Huber auf dem Zenit seiner Schaffenskraft steht.

La Grande Bellezza verneigt sich vor diesem grossartigen Künstler.

Website

Stoppok

Stoppok

Stefan Stoppok wurde am 21. Februar 1956 geboren. Er bekam seine erste Gitarre im Alter von 12 Jahren und begann kurz darauf, in Bands zu spielen. In den frühen 1970er Jahren lernt er die Folk-Musik kennen und begann seine Karriere mit Straßenmusik. Mittlerweile hat der außergewöhnlich begabte Musiker 21 Alben veröffentlicht, die ihn in ganz Europa bekannt gemacht haben. Er ist einer der bedeutendsten Singer-Songwriter in deutscher Sprache. 

Stoppok versteht es, die grundlegenden Fragen des Lebens und Probleme unserer Zeiten in seine Lieder zu packen, oftmals verbunden mit persönlichen Erzählungen. Er verbindet Privates und Öffentliches. Er verwandelt Alltagssprache in Poesie und erschafft berührende Bilder. So wichtig wie seine Texte ist und war schon immer seine Musik. Ob mit seiner Rockband, im Duo oder Solo, immer trifft er den richtigen Ton. Er fasziniert sein Publikum als großartiger Entertainer, auch in seinen Solo-Akkustikprogrammen verlieren seine Lieder nicht an Kraft.

Website

Pippo Pollina, künstlerischer Leiter

Über das Festival

Das italienische Singer-Songwriter-Festival LA GRANDE BELLEZZA in Zürich ist eine der interessantesten Veranstaltungen für alle, die die Kultur des Belpaese lieben.

Der sizilianische Sänger und Liedermacher Pippo Pollina, der seit 29 Jahren in Zürich lebt, rief 2016 das Festival ins Leben. Es bietet jedes Jahr eine Bühne für einige der interessantesten Künstlerinnen und Künstler der italienischen Singer-Songwriter-Szene, die die Tradition der grossen Cantautori mit neuen Strömungen verbinden. Bei der Auswahl haben stets kulturelle, nicht-kommerzielle Aspekte den Vorrang.

Der Kanton Zürich ist die europäische Region mit der höchsten Dichte an Italienisch sprechenden Personen ausserhalb Italiens.

Deshalb möchte das Festival LA GRANDE BELLEZZA einen festen Platz im Kulturprogramm der Stadt Zürich einnehmen und die Tradition des qualitativ hochwertigen Autorenliedes als aktuelle künstlerische Ausdrucksform, die über alle Generationen hinweg Bedeutung hat, wieder stärken.
Das Festival findet an zwei Abenden statt, an denen sich jeweils zwei Künstler oder Künstlerinnen abwechseln, die am Ende ihres Auftrittes ein gemeinsames Stück singen.

Am letzten Festivalabend von LA GRANDE BELLEZZA werden drei Preise für das Gesamtwerk vergeben: ein Preis wird an einen internationalen, einer an einen Schweizer und einer an einen italienischen Künstler oder eine Künstlerin verliehen.

Eine hochkarätig besetzte Jury wählt jährlich die auftretenden Künstlerinnen und Künstler aus, bevorzugt solche, die bisher kaum Gelegenheit hatten, jenseits der Alpen aufzutreten. So bringen sie ein wenig frischen Wind in die italienische Gesellschaft und das Leben in Italien. 

Jury


Pippo Pollina
Singer-Songwriter und Präsident des Vereines
des Festivals LA GRANDE BELLEZZA

Michael Furler 
Furler Productions GmbH, Festivalorganisation und
stellvertretender Vorsitzender des Festivals

Gianluca Verga
TV-Producer und Moderator der RSI
(Radiotelevisione svizzera)

Christine Pollina
Regisseurin und TV-Producerin des SRF
(Schweizer Radio und Fernsehen

Fausto Pellegrini
Stellvertretender Direktor der RAI NEWS 24
(Radiotelevisione Italiana)

Giangi Cretti   
Direktor Kommunikation der italienischen
Handelskammer für die Schweiz, Zürich

Pietro Supino  
Verleger und Präsident des Verwaltungsrates
Tamedia AG

Geschichte des Festivals

Das Festival des italienischen Autorenliedes LA GRANDE BELLEZZA geht nunmehr ins vierte Jahr.  
Die Künstlerinnen und Künstler der vergangenen Jahre waren:

2016 
Giorgio Conte 
Etta Scollo 
Marco Todisco  

2017 
Nina Monti
Emanuele Belloni
Sorelle Prestigiacomo
Tonino Castiglione
Max Manfredi
Luigi Mariano  

2018 
Marco Iacampo
Giacomo Lariccia
Agricantus
Fabrizio Consoli

2019
Sulutumana
Patrizia Laquidara
Peppe Voltarelli
Riccardo Sinigallia
Simone Cristicchi
Claudia Crabuzza

2020
Clauio Sanfilippo
Frederico Sirianni
Paolo Capodacqua
Giua

Die Auszeichnungen des Festivals LA GRANDE BELLEZZA (Die große Schönheit)

Am letzten Festivalabend wird ein Preis an einen internationalen, ein Preis an einen Schweizer und ein Preis an einen italienischen Künstler oder eine Künstlerin verliehen.  

Diese Preise sollen das Gesamtwerk herausragender Singer- Songwriter ehren und nicht nur wichtige Erfolge, sondern vor allem das über Jahrzehnte geleistete Engagement auszeichnen.

Dieser Abschlussabend wird von MARCO TODISCO in zwei Sprachen, Italienisch und Deutsch, präsentiert werden. Die Begründungen der Jury sollen von bedeutenden Journalisten verlesen werden. Die Preisträger und Preisträgerinnen stellen sich einem zehnminütigen Interview und bedanken sich mit einen Song, der vom Sänger und Gründer des Festivals, PIPPO POLLINA, unplugged auf Klavier oder Gitarre begleitet wird.


Programm

Samstag 6.3.21
Samstag 6.3.21
2000Claudio Sanfilippo
2115Federico Sirianni
2210Gemeinsame Zugabe

2220Spaghettata mit den Künstler*innen

Sonntag 7.3.21
Sonntag 7.3.21
1900Paolo Capodacqua
1925Awardverleihung Stoppok
1945Giua
2010Pause
2040Awardverleihung Büne Huber
2100Awardverleihung Teresa Da Sio
2120Gemeinsame Zugabe
2130Spaghettata mit den Künstler*innen

AWARDS
AWARDS
La Grande Bellezza

Das Festival verbeugt sich vor drei grossartigen Singer- und Songwritern für ihr Gesamtwerk und zeichnet sie mit dem Preis «La Grande Bellezza» aus. 

Ausgezeichnet werden die Kategorien italienischer Künstler*innen, Schweizer Künstler*innen und internationaler Künstler*innen:

Büne Huber (CH) Stoppok (DE) Teresa Da Sio (IT)

Mit Auftritten von Paulo Capodacqua, Giua, Pippo Pollina und den ausgezeichneten Künstler*innen.  

Gastgeber: Marco Todisco, Liedermacher und Moderator

Anfahrt

Miller’s

Seefeldstrasse 225
8008 Zürich

Anfahrt:
Tram 2 und 4 oder Bus 33 bis Wildbachstrasse oder Bahnhof Tiefenbrunnen.
Bahn S6 oder S16 bis Bahnhof Tiefenbrunnen.

Parkplätze: Parkhaus oder Parkplatz der Mühle Tiefenbrunnen an der Seefeldstrasse

zum Arealplan

Spaghettata

Es ist eine beliebte, italienische Tradition, dass nach dem Konzert Künstler und Besucher zur Spaghetatta zusammenkommen um zu feiern. Genau so machen wir es bei La Grande Bellezza auch. Nach den Konzerten im Millers laden wir zur Spaghettata vis-à-vis im Kornsilo ein, dem gemütlichen Dorfplatz und Treffpunkt der Mühle Tiefenbrunnen.  

Spaghetatta «La Grande Bellezza»

Pasta mit
* Pesto grün
* Tomatensauce 
* Bolognese 
Tafelwasser auf den Tischen.

CHF 20.-*

Wein
Die feinen Festival-Weine stammen alle aus den Herkunftsorten der Künstler, die bei «La Grande Bellezza» auftreten.     

* First come, first served
Die Anzahl Plätze für die Spaghetatta im Kornsilo sind limitiert und können nur zusammen mit einem Konzert-Ticket gekauft werden.  Es empfiehlt sich deshalb, die Tickets möglichst früh zu buchen: Hier geht's zu den Tickets: Samstag und Sonntag

Co-Produktion


Medienpartner


Sponsor

Co-Sponsor

Partner


Impressum

Veranstalter 
Verein La Grande Bellezza
Jonastrasse 17c
8636 Wald 

Künstlerische Leitung
Pippo Pollina 

Leitung Produktion
Michael Furler

Produktion
Furler Productions
Jonastrasse 17c 8636 Wald 


Gestaltung
www.lugma.ch 


Code
Jonas Huber
www.jonashuber.ch

Übersetzung 
Andrea Briel 
www.texteq.de


Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Gegenstand

Gegenstand dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) ist die Nutzung der Leistungen der unter dem Label „La Grande Bellezza» zusammengefassten Gesellschaften Verein La Grande Bellezza und Furler Productions (nachfolgend „Veranstalter“), welche auf der Webseite www.grandebellezza.ch (nachfolgend „Website“) angeboten und über verschiedene Verkaufskanäle vertrieben werden. Die Zustimmung zu diesen AGB erfolgt durch Inanspruchnahme der entsprechenden Leistung durch den Kunden. Der Kunde kann bei Beanspruchung einzelner Leistungen aufgefordert werden, seine Zustimmung zu den AGB zu wiederholen. Die Verwendung der Personendaten ist in der Datenschutzerklärung geregelt. Die Datenschutzerklärung ist integraler und bindender Bestandteil dieser AGB.

Für Tickets, die über eine Ticketing-Organisation bezogen werden, gelten zusätzlich zu den relevanten Bestimmungen der vorliegenden AGB (vgl. Ziff. 5 Allgemeine Bestimmungen AGB) und der Datenschutzerklärung auch die Allgemeinen Geschäfts-bedingungen und die Datenschutzerklärung der jeweiligen Ticketing-Organisation.

2. Gutscheine

Kunden können über die Website oder per Telefon Gutscheine erwerben. In Bezug auf die Gutscheine gelten zusätzlich die AGB Gutscheine (nachfolgend „AGB Gutscheine“) inklusive Datenschutzerklärung. Widersprechen sich die vorliegenden AGB und die AGB Gutscheine, so geht die Regelung in den vorliegenden AGB vor.

3. Ticketerwerb

Nachfolgende Regelungen kommen zur Anwendung für den Erwerb von Tickets (Rollstuhl-, Gruppen- und Individualtickets) direkt beim Veranstalter.

3.1 Bestellung und Bezahlung

Kunden können Tickets über die Website, per Email oder per Telefon erwerben. Die auf der Website und telefonisch gewährte Übersicht über die zugänglichen Tickets gilt lediglich als Einladung zur Offertstellung durch den Kunden. Der Kunde trifft seine Auswahl über den Verkaufskanal. Dabei unterbreitet er sein verbindliches Angebot zum Bezug der ausgewählten Tickets. Der Kunde ist verpflichtet, alle beim Bestellvorgang erforderlichen Angaben vollständig und richtig zu machen. Es liegt ausschliesslich in der Verantwortung des Kunden, Bestellungen von Tickets rechtzeitig vor dem Datum der Veranstaltung aufzugeben.

Der Vertrag über den Erwerb von Tickets zwischen Kunde und Veranstalter kommt erst zustande, wenn dem Kunden die Tickets versandt werden. Der Versand erfolgt – unabhängig von der Art der Zahlung – erst nach Eingang der Zahlung des Kunden beim Veranstalter bzw. der Belastung der Kreditkarte. Bei Bezahlung per Vorkasse hat der Zahlungseingang innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Zahlungsfrist zu erfolgen. Es liegt im Ermessen des Veranstalters zu entscheiden, ob und wann nicht fristgerecht bezahlte Tickets wieder zum Verkauf freigegeben werden. Bei Kreditkartenzahlung akzeptiert der Kunde mittels Zahlung die jeweiligen Geschäftsbedingungen des Zahlungs-dienstleisters. Pro Bestellung von Tickets wird eine Bearbeitungsgebühr erhoben. Es liegt im alleinigen Ermessen des Veranstalters, die Zahlungsmittel und Zahlungsarten zuzulassen und die Höhe der Gebühren festzulegen.

3.2 Versand

Der Versand der Tickets erfolgt per A-Post innerhalb von fünf Arbeitstagen an die vom Kunden angegebene Postadresse. Der Veranstalter kann nicht für eine nicht durch ihn zu vertretende unrichtige oder verspätete Zustellung der Tickets haftbar gemacht werden.

Der Kunde ist verpflichtet, die Tickets unmittelbar nach Erhalt zu prüfen. Beschädigungen der Tickets oder Abweichungen der postalisch zugestellten Tickets von den bestellten Tickets hat der Kunde innerhalb von drei Arbeitstagen anzuzeigen. Versäumt dies der Kunde, gelten die zugestellten Tickets als genehmigt.

Nutzen und Gefahr gehen im Zeitpunkt des Versands am Sitz des Veranstalters auf den Kunden über. Der Kunde ist für die sichere Verwahrung der Tickets bis zur Veranstaltung verantwortlich. Bei Verlust oder Beschädigung können Tickets weder rückerstattet noch ersetzt werden.

3.3 Rückgabe, Umtausch und Verwendung

Rückgabe und Umtausch sowie Rückerstattung von Tickets sind allgemein ausgeschlossen.

Ohne ausdrückliche vorgängige Zustimmung des Veranstalters ist jeglicher Handel mit erworbenen Tickets, namentlich zu gewerblichen oder kommerziellen Zwecken, untersagt. Zuwiderhandlungen können zum Verlust der mit den erworbenen Tickets verbundenen Leistung und zu Schadenersatz- sowie Gewinnherausgabeansprüchen gegenüber dem Kunden, beigezogenen Dritten und/oder den weiteren Ticketerwerbern führen. Personen, die gegen diese Bestimmungen verstossen, können vom zukünftigen Ticketerwerb ausgeschlossen werden.

Ohne ausdrückliche vorgängige Zustimmung des Veranstalters ist es dem Kunden und/oder Dritten nicht erlaubt, Tickets in seiner an das allgemeine Publikum gerichteten Werbung und/oder für Verlosung zu verwenden. Erteilt der Veranstalter die Zustimmung, so ist jegliche Rückgabe oder Umtausch von entsprechenden Tickets ausgeschlossen.

3.4 Verschiebung und Absage einer Veranstaltung

3.4.1 Im Allgemeinen muss eine Veranstaltung verschoben oder ein Veranstaltungsort geändert werden, gilt das Ticket und allfällige zusätzlich gebuchte Gastronomie- oder Zusatzleistungen unabhängig von den Gründen für das Verschiebungsdatum respektive den neuen Veranstaltungsort. Rückgabe und/oder Umtausch sind ausgeschlossen.

Wird eine Veranstaltung definitiv abgesagt, muss das betreffende Ticket innert 30 Tagen nach dem ursprünglichen Veranstaltungstermin an den Veranstalter zurückgesendet werden. Es wird nur der effektiv bezahlte Ticketpreis zurückerstattet. Dieser Betrag wird auf das vom Kunden angegebene Bank- bzw. Postkonto gutgeschrieben. Dazu benötigt der Veranstalter folgende Angaben: Bank-/Postverbindung (Name, Ort), Clearing-Nummer der Bank, IBAN, Kontonummer und Kontoinhaber (Name, Vorname). Umbuchungen bei der definitiven Absage einer Veranstaltung auf ein anderes Datum sind, solange Vorrat, möglich, wobei dies ebenfalls innert 30 Tagen nach dem ursprünglichen Veranstaltungstermin beim Veranstalter unter Rücksendung des Tickets beantragt werden muss.

Muss eine Veranstaltung aus technischen Gründen abgebrochen werden, so gilt sie mit dem Erreichen der ersten Pause bzw. dem Erreichen der ersten Hälfte der Gesamtspieldauer als gespielt. Eine Rückerstattung ist ausgeschlossen. Kann eine Veranstaltung aufgrund eines unvorhersehbaren Ereignisses, welches nicht im Einflussbereich des Veranstalters liegt (höhere Gewalt wie beispielsweise Brand, Naturkatastrophen, Kriege, Terror, Streiks), nicht durchgeführt werden, so kann der Veranstalter hierfür nicht haftbar gemacht werden.

 4. Allgemeine Bestimmungen

Der Besucher der Veranstaltung ist verpflichtet, die Sicherheits- und Verhaltensvorschriften des Veranstalters, die Hausordnung der Spielstätte und die Anweisungen des Personals vor Ort zu beachten. Die Nichteinhaltung kann die Wegweisung vom Veranstaltungsort und/oder den Verfall des Tickets zur Folge haben. Erscheint der Besucher erst nach Beginn der Veranstaltung, so entfällt sein Anspruch auf den auf dem Ticket genannten Sitzplatz.

Der Veranstalter stellt sicher, dass die geltenden Grenzwerte für Lärm bei den Veranstaltungen eingehalten werden. Der Besucher hat vor Ort die Möglichkeit, auf Nachfrage Gehörschutzstöpsel (Schaumstoff- bzw. Kunststoffpfropfen) zu beziehen. Jegliche Art von Ton- und Bildaufnahmen an der Veranstaltung sind aus urheberrechtlichen Gründen untersagt. Kommerzielle und private Bild- und Tonaufnahmen bedürfen der vorgängigen schriftlichen Zustimmung des Veranstalters. Bei Nichtbefolgen dieser Vorschriften kann der Kunde entschädigungslos von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

Bei Veranstaltungen mit unterschiedlichen Besetzungsmöglichkeiten besteht kein An-spruch auf eine bestimmte Besetzung der Rollen.

Jeder Besucher der Veranstaltung benötigt ein Ticket. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre dürfen nur in Begleitung von einem Erwachsenen die Veranstaltung besuchen. Der Veranstalter kann für gemachte Altersempfehlungen nicht belangt werden. Ob der Besuch einer Veranstaltung angemessen ist, liegt im alleinigen Ermessen und in der alleinigen Verantwortung des Veranstaltungsbesuchers bzw. dessen Begleitperson.

5. Haftung

Der Veranstalter haftet nur für direkte Schäden, die absichtlich oder grobfahrlässig erwirkt wurden. Eine Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden (wie entgangener Gewinn) sowie jegliche Haftung für Hilfspersonen werden soweit gesetzlich zulässig vollumfänglich ausgeschlossen.

6. Immaterialgüterrechte

Die Website sowie die gesamten über die Website zugänglichen Inhalte des Veranstalters sind urheberrechtlich geschützt und gehören, soweit nicht anders bestimmt, aus-schliesslich und umfassend dem Veranstalter. Die Website kann Hinweise auf Schutz- und Nutzungsrechte von Dritten enthalten, die vom Kunden zu beachten sind. Das (vollständige oder teilweise) Reproduzieren, Verbreiten, Übermitteln (elektronisch oder mit anderen Mitteln), Modifizieren, Verknüpfen oder Benutzen der Inhalte für öffentliche oder kommerzielle Zwecke ist – sofern nicht auf der Website anders geregelt – ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Veranstalters untersagt.

7. Schlussbestimmungen

Der Kunde verzichtet darauf, Forderungen gegenüber dem Veranstalter zur Verrechnung zu bringen sofern diese nicht rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Änderungen werden auf der Website zugänglich gemacht und treten mit ihrer Aufschaltung in Kraft. Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nicht durchsetzbar sein oder werden, wird die Wirksamkeit oder Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB davon nicht berührt. Die Parteien werden in diesem Fall die unwirksame oder nicht durchsetzbare Bestimmung durch eine wirksame und durchsetzbare Bestimmung ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der zu ersetzenden Bestimmung am nächsten kommt. Dasselbe gilt sinngemäss für den Fall, dass diese AGB eine Regelungslücke enthalten sollten. Es gilt ausschliesslich Schweizer Recht, unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen Bestimmungen und der Bestimmungen des UN-Kaufrechts (CISG). Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen dem Veranstalter und dem Kunden ist Wald/ZH, Schweiz. Wald, August 2019   

Datenschutzbestimmungen

1. Grundsatz 

Sie können unsere Website www.grandebellezza.ch (nachfolgend "Website") besuchen und sich über die angebotenen Veranstaltungen und Leistungen informieren, ohne dass Sie Daten an uns preisgeben, die Ihre Identität bestimmen oder für uns bestimmbar machen (nachfolgend "Personendaten"). Wir erheben nur dort Personendaten, wo dies für die Inanspruchnahme unserer Leistungen erforderlich ist. Dabei behandeln wir Personendaten vertrauensvoll, sorgfältig und zweckbestimmt. Wir halten uns an die anwendbaren gesetzlichen Vorgaben und an die nachfolgenden Grundsätze. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt regelmässig nur nach vorheriger Einholung Ihrer Einwilligung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Mit der Angabe Ihrer Personendaten und der Inanspruchnahme unserer Leistungen akzeptieren Sie, dass wir Ihre Personendaten nach diesen Grundsätzen bearbeiten.

2. Rechtsgrundlagen für die Erhebung und Verwendung von Personendaten

Wir bzw. von uns beauftragte Unternehmen erheben von Ihnen die für den Kauf und die Abwicklung von Tickets, Gutscheinen oder anderen Leistungen erforderlichen Personendaten. Soweit wir für die Verarbeitung ihrer Personendaten eine Einwilligung von Ihnen einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Wir erheben, speichern, verarbeiten und nutzen Ihre Personendaten im jeweils erforderlichen Umfang zum Zweck der Erbringung unserer eigenen Leistungen, zur Durchführung des Vertriebs und der Veranstaltung sowie zur Zustellung von Marketinginformationen. Bei der Verarbeitung von Personendaten zur Erfüllung des Vertrages mit Ihnen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Ihre Daten können auch Dritten übertragen werden. Ihre Personendaten bewahren wir nur soweit und solange auf, als der Zweck der Speicherung gegeben ist bzw. wir von Gesetzes wegen dazu verpflichtet sind. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine gesetzliche Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemässig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datensicherheit

Wir treffen angemessene organisatorische und technische Massnahmen, um Ihre Personendaten vor Manipulation, Verlust, Zerstörung oder unbefugtem Bearbeiten zu schützen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Soweit gesetzlich zulässig, schliessen wir jegliche Haftung für Schäden infolge Datenverlust oder Kenntnisnahme und Bearbeitung von Personendaten durch Unbefugte aus.

4. Cookies

Um Ihnen die Nutzung der Website und unserer Leistungen zu vereinfachen und Informationen zwecks Verbesserung der Leistungen zu erhalten, setzen wir Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die der Browser in einem dafür bestimmten Verzeichnis im System des Nutzers ablegt. Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert. 

Sie haben jederzeit durch entsprechende Konfiguration Ihres Browsers die Möglichkeit, die Annahme von Cookies grundsätzlich zu unterbinden oder sich jedes Mal vor der Annahme eines Cookies eine Warnung anzeigen zu lassen und so selbst zu bestimmen, ob Sie das betreffende Cookie annehmen oder nicht.

5. Social Plugins

Unsere Website verwendet Social Plugins (nachfolgend "Plugins") verschiedener sozialer Netzwerke wie zum Beispiel Facebook und YouTube (nachfolgend "Netzwerke"). Die Plugins sind mit einem Logo oder einem Texthinweis gekennzeichnet. Wenn Sie eine Seite unserer Websites aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern der Netzwerke auf. Der Inhalt des Plugins wird von den Netzwerken direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Website eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhalten die Netzwerke die Information, dass Sie die entsprechende Seite unserer Website aufgerufen haben. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an die Netzwerke übermittelt und dort gespeichert. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Netzwerke sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen der entsprechenden Netzwerke. Wenn Sie nicht möchten, dass die Netzwerke über unsere Websites Daten über Sie sammeln, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Websites bei den Netzwerken ausloggen. Auch wenn Sie aber nicht bei einem Netzwerk angemeldet sind, werden von Websites mit aktiven Netzwerk-Elementen Daten an die Netzwerke gesendet.

Betreibergesellschaft von YouTube ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Die YouTube, LLC ist eine Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

6. Webanalysedienste

Wir verwenden den Webanalysedienst Google Analytics, um die Nutzung unserer Websites auszuwerten, um Informationen zwecks Verbesserung unserer Leistungen zu erhalten und zur Steuerung von Werbung. Hierfür werden Cookies verwendet. Die dabei generierten Informationen können an einen Server im Ausland übertragen und dort gespeichert werden. Sie haben das Recht, jederzeit die zukünftige Aufzeichnung von Messdaten zu unterbinden indem Sie die Möglichkeit eines Widerspruchs (Opt-Out) auf der Webseite des Anbieters nutzen (www.google.com/settings/ads). Der Widerspruch (Opt-Out) erfolgt jeweils mittels eines Cookies. Wird dieses Cookie gelöscht, ist ein erneuter Widerspruch erforderlich.

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

7. Auskunft

Werden Personendaten von Ihnen verarbeitet und sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO, so stehen Ihnen die Rechte gegenüber dem Verantwortlichen gemäss DSGVO zu. Sie haben insbesondere das Recht, unentgeltlich Auskunft darüber zu verlangen, ob und welche Personendaten wir über Sie speichern. Darüber hinaus können Sie bezüglich Ihrer Personendaten verlangen, dass wir unrichtige Personendaten berichtigen bzw. löschen (vorbehalten gesetzlicher Aufbewahrungspflichten) und sie können verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Personendaten einschränken. Das entsprechende Begehren richten Sie bitte schriftlich unter Beilage einer Kopie eines amtlichen Ausweises an: Furler Productions GmbH, Jonastrasse 17c, 8636 Wald.

8. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze und Bestimmungen, die über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von Personendaten entscheidet, ist:

Furler Productions GmbH

Jonastrasse17c 8636 Wald

055 535 64 72

9. Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern. Änderungen werden auf der Website publiziert und treten mit ihrem Aufschalten in Kraft.

Wald, August 2019

AWARDS
AWARDS
Sonntag 7.3.21
Sonntag 7.3.21
Samstag 6.3.21
Samstag 6.3.21